Zoogeschichten und Katerfreuden

Tierisch gut! Das Theater Heilbronn! Am Samstag hat „Die Zoogeschichte“ in den Kammerspielen Premiere und auch das Große Haus wird bald von einem Vierbeiner in Stiefeln in Beschlag genommen. Gut eine Woche vor Probenbeginn zu unserem diesjährigen Weihnachtsmärchen „Der gestiefelte Kater“ macht passend dazu eine Katze aus Mannheim überregionale Schlagzeilen. Wuschel heisst die Kami-Katze und soll angeblich eine Frau angegriffen und mit Biss- und Kratzwunden verletzt haben. Wir wissen nicht, was an der Geschichte der „Monster-Katze“ dran ist, aber wir können hier, heute und jetzt schon mal versprechen, dass unser Kater, der zum ersten Mal am 13. November über die Bühne stiefeln und die Kinder begeistern wird, ein ganz liebes und zutrauliches, man kann fast sagen, heldenhaftes Tier ist. Schließlich will er nur das Beste für sein Herrchen und Freund Gustav, dem das Leben gerade etwas übel mitspielt. Der findige Kater behält zwischen dem jammernden Gustav, dem verwirrten König und dem bösen Zauberer immer einen coolen Kopf und beschert Hans am Ende das große Glück. Diese zauberhafte Geschichte kann man nicht in der Zeitung lesen, sondern muss man gesehen haben!

Stefanie Symmank, Dramaturgin

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>