Ein „himmlischer“ Sound

Vor der Theaterpause waren es noch Trockenübungen, jetzt springt der Heilbronner Heinrich-Schütz-Chor ins kalte Wasser: Insgesamt 90 Sängerinnen und Sänger des renommierten Oratorien-Chors machen mit bei unserer Eröffnungspremiere im Großen Haus. Damit es zum Finale von „Wie im Himmel“ wirklich himmlisch klingt, sind 30 von ihnen mit auf der Bühne und verstärken unser Schauspielensemble. Dramaturg Andreas Frane und Chormitglied Friedrich Steinle haben mit ihren Kameras Impressionen von einer der Bühnenproben eingefangen: Vom Einsingen im Zuschauerraum mit Chorleiter Michael Böttcher bis zur Stellprobe im blauen Licht einer nordischen Winterlandschaft. „Hat es denn Spaß gemacht?“ fragt Regisseur Alejandro Quintana am Ende der Probe. Der Chor antwortet einstimmig: „Und wie!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.