Die Begegnung mit sich selbst beginnt in der Circle Line

Anna, die Hauptfigur der Oper Minsk, fährt in einem überfüllten Wagon der Londoner U-Bahn, als sie mitten unter fremden Menschen in Gedanken versinkt. Es beginnt eine Reise in die Vergangenheit, in der Anna sich selbst, zwanzig Jahre zuvor, in Minsk lebend, begegnet, und es ist wohl kaum ein Zufall, dass Anna hier mit der Circle Line fährt. Aber schauen wir einfach einmal auf das, was außerhalb von Annas Gedanken liegt. Welche Punkte verbindet die Circle Line? Die „Untergrund-Bahn“ ist eine von Londons vielen Schichten, die sich überschneiden und überlagern.

London Underground (älteste U-Bahn der Welt)
Eröffnung: 10. Januar 1863

Linien: 11
Streckenlänge: 402 Kilometer
Stationen: 270
Kürzester Takt: 2 Minuten
Passagiere/Stunde: 142.000
Passagiere/Tag: 3,7 Millionen
Passagiere/Jahr: 1,2 Milliarden
Fahrten/Jahr: 1,2 Milliarden

U-Bahn

Die U-Bahn Linie „Circle Line“, zieht sich um das Zentrum Londons herum. Die Linie hatte 28 Stationen bis 2009 und ist 27 Kilometer lang. Nun wurde sie auf 35 erweitert.

Anna fährt fünf Stationen mit der „Circle Line“:

Unter der Erde ist die Station Liverpool Street und direkt darüber befindet sich der gleichnamige Bahnhof „Liverpool Street“. Fälschlicherweise denken viele Menschen, dass man vom Bahnhof aus auch nach Liverpool fahren kann. Aber der Zug nach Liverpool fährt vom Bahnhof Euston ab.

Die Monument Station ist nach dem „Monument of the Great Fire of London“ benannt, das sich wenige Meter entfernt von der U-Bahn-Station befindet.
Die 61 Meter hohe Säule wurde als Wiederaufbaumaßnahme nach dem Stadtbrand 1666 errichtet, der innerhalb von vier Tagen vier fünftel der Londoner Innenstadt zerstört hat. Jeder Besucher, der die 311 Stufen zur Aussichtsplattform an der Spitze bewältigt hat, bekommt eine Urkunde mit seinem Namen, auf der die Geschichte und Bedeutung des Bauwerks erläutert wird.

Die Station Tower Hill hat ihren Namen von dem Tower Hill (hill = Hügel), einer Erhebung nordwestlich des Towers of London. Auf dem Hügel fanden die öffentlichen Hinrichtungen adeliger Männer statt. (Adelige Frauen wurden direkt im Tower of London gerichtet.)

Der Tower of London ist  eines der beeindruckendsten Denkmale Londons und die ehemalige Residenz des Königs. Die Ringburg mit ihren zwei Festungsringen diente außerdem noch als Waffenkammer, Gefängnis, Lagerstätte, Zoo, Museum etc.

Zu einer der größten Kathedralen der Welt gelangt man von der Moorgate Station aus. Zur St. Paul´s Cathedral. Sie ist der Sitz der Diözese London der Anglikanischen Kirche. Im südwestlichen Glockenturm der Kathedrale befindet sich die größte Glocke Großbrittaniens mit einem Gewicht von 16,5 Tonnen.

Nicht weit davon befindet sich die Barbican Station. Übersetzt beschreibt „Barbakane“ ein vorgelagertes Verteidigungswerk einer mittelalterlichen Burg.

Selina Rothenhöfer

 

Der erste Kultur-Tweetup eines Stadttheaters in Deutschland findet am Sa, dem 16.02.2013, um 9:45 Uhr zu einer Probe der Oper Minsk (UA) im Großen Haus des Theaters Heilbronn statt! Anmeldung an @theat_heilbronn oder @KultUp auf twitter oder an schroeder@theater-hn.de
Wer auf Twitter dem Hashtag #kultup folgt, wird bereits ab dem 21.01.2013 mit Neuigkeiten versorgt, kann am Veranstaltungstag so den Tweetup verfolgen und sich auch aktiv ins Gespräch einbringen. Wer selbst keinen Twitter-Account besitzt, kann die Tweets über die Twitterwall verfolgen: http://kultup.tweetwally.com

 

2 Comments
  1. ihr macht es aber sehr spannend…..ich freue mich schon auf „minsk“ und lese gerne, was da gerade so vor und hinter dem vorhang passiert..danke, fürs mitnehmen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.