Wo es kribbelt, krabbelt, wuselt und kichert

Detektive sind unterwegs. Sie sind zu zweit, nennen sich Wanze und Muldoon und sie sind die einzigen Privatdetektive in ihrem Garten.

DSC_0045In Wirklichkeit heißen Sie Christina und Luca und nehmen am Osterferienprojekt „Es krabbelt und kribbelt“ des Theaters teil. Gemeinsam mit zwölf anderen Kindern arbeiten sie auf der Probebühne im Theater an ihrem Stück, das am Donnerstag um 15 Uhr in der Theaterwerkstatt Premiere hat.

Antjé Femfert, Theaterpädagogin am Theater Heilbronn, leitet die Gruppe. Parallel probt eine weitere Gruppe unter der Anleitung von Ramona Klumbach in der Theaterwerkstatt.  Zum Auftakt der Woche haben sie gemeinsam mit den Kindern das Theaterstück „Die Wanze“ mit Raik Singer besucht. An diese Geschichte ist das Stück, welches die Theaterpädagogen für und mit den Kindern entwickeln, angelehnt.

Die zwei Detektive leben in einem Garten und sind dort unterwegs das Rätsel der verschwundenen Insekten zu lösen und eine Herde aufmüpfiger junger Ameisen zu finden. Dabei werden die Detektive von den ziemlich coolen, aber etwas streng riechenden, Kakerlaken unterstützt. Und dann sind da ja noch die bezaubernden Motten mit ihrem Tanz…

Premiere: Heute, Donnerstag, 28. März 2013, 15 Uhr, Theaterwerkstatt im Wollhaus.

Previous Image
Next Image

info heading

info content

Johannes Pfeffer, Praktikant

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.