Piraten im Wollhaus

Heilbronn. In der Woche vor Ostern wurden mehrfach Piraten im Wollhaus gesichtet.

Previous Image
Next Image

info heading

info content

In der Nähe der Theaterwerkstatt im ersten Obergeschoss wurden diese verdächtigen Beobachtungen gemeldet. Die Heilbronner waren beunruhigt. Als sich dann am Donnerstag, den 17. April gegen 15 Uhr eine Horde Menschen in die Gefahrenzone begab, löste sich das Geheimnis um die gefährlichen Zeitgenossen. Die Premiere des Osterferienprojektes „Ahoi!“ lockte alle Zuschauer herbei.
Eine Woche lang beschäftigten sich 30 Kinder im Theater Heilbronn mit Piratengeschichten, Schätzen und einsamen Inseln. Am Anfang der Woche saßen alle begeistert in der Vorstellung „Tortuga“, um sich für die eigene kleine Präsentation inspirieren zu lassen. Danach wurde vier Tage lang Ideen gesammelt, Theater gespielt, ein Theaterstück geschrieben, geprobt, geprobt und geprobt. Entstanden sind zwei tolle Theaterstücke. Mit Elan und Begeisterung zeigten die jungen Schauspieler ihr Stücke und ernten viel Applaus.

Antjé Femfert, Theaterpädagogin

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.