Orlando stellt sich vor! Teil 3

Lisbeth Rasmussen Juel singt „Medoro“

Foto: Jessica Epstein

Foto: Jessica Epstein

 

In unserer Inszenierung von Georg Friedrich Händels „Orlando“ spielt und singt die Mezzosopranistin Lisbeth Rasmussen Juel ab 5. März die „Hosenrolle“ des Medoro. Sie stellt für unseren Blog kurz ihre Figur und sich selbst vor.

Wer und was ist Medoro in unserer Inszenierung?

Medoro ist ein selbstbewusster, charmanter Mann, der es ziemlich einfach mit den Frauen hat. Er steht in der Oper zwischen Angelica und Dorinda. Im Lauf der Handlung wird es ihm klar, dass er Angelica nicht nur körperlich liebt, sondern dass seine Liebe sehr viel tiefer geht.

Wer ist Lisbeth Rasmussen Juel?

Ich wurde in Kopenhagen geboren und bin seit Oktober 2013 in Stuttgart im Master-Studiengang Oper bei Ulrike Sonntag. Letzten Sommer war ich „Linda Wallander“ in einer Opernweltpremiere nach Henning Mankell, und mit Händel bin ich schon bei konzertanten Aufführungen von „Rodrigo“ bekannt geworden. Da war ich aber der Titelheld und nicht der Gegenspieler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.