Theater Heilbronn mit „Kinder der Sonne“ und „König und König“ bei den Baden-Württembergischen Theatertagen in Ulm

Vom 30. Juni 2017 bis zum  09. Juli 2017 finden in Ulm die 23. Baden-Württembergischen Theatertage statt. Rund 30 Theater aus dem Ländle werden mit ihren Ensembles zu Gast sein, um das Publikum im „Jetzt!“ – so das Motto der Theatertage – zu begeistern. Das Theater Heilbronn reist mit dem Kinderstück „König & König“ von Linda de Haan und Stern Nijland an, das am 1. Juli um 11.00 und 13.30 Uhr im Werkraum gezeigt wird. Darin geht es um einen Prinzen, der von seiner Mutter, der Königin, die Regierungsgeschäfte übernehmen und zuvor unbedingt heiraten soll, wozu er überhaupt keine Lust hat. Viele, viele Prinzessinnen reisen an, doch keine will dem Prinzen gefallen. Schließlich steht die letzte vor der Tür, Prinzessin Liebegunde, in Begleitung ihres Bruders Herrlich. Und endlich schlägt das Herz des jungen Königs höher … Die Liebe zwischen zwei Männern als Selbstverständlichkeit darzustellen, das gelingt ganz einfach in diesem wunderbar humorvollen und sehr opulent ausgestatteten Märchen für Kinder ab fünf Jahren, wie die Vorstellungen in Heilbronn zeigen. Dirk Schirdewahn hat aus dem Bilderbuch die Bühnenfassung erstellt und Regie geführt. Die zauberhafte Bühne und die Kostüme haben Jan Hendrik Neidert und Lorena  Diaz Stephens entwickelt. Es spielen Nicole Buhr, Helene Aderhold, Henry Arturo Jiménez, Sascha Kirschberger und Giulia Weis.

Am Abschlusstag des Festivals, dem 9. Juli, wird im Großen Haus des Theaters Ulm die Heilbronner Inszenierung von Maxim Gorkis „Kinder der Sonne“ gezeigt. Das Schauspiel aus dem Jahre 1905 ist sehr heutig, handelt es doch von der Ignoranz der Intellektuellen gegenüber einer Gesellschaft, die, wie wir es derzeit auch erleben, immer mehr von sozialen Konflikten zerrissen wird und stellt die Frage nach der Verantwortung der gesellschaftlichen Eliten: Chemiker Protassow ist so vertieft in seine Arbeit, dass er die Welt um sich herum ausblendet. Gemeinsam mit seinen intellektuellen Freuden hat er sich in seinem Elfenbeinturm eingerichtet. Sie glauben als „Kinder der Sonne“ auf der richtigen Seite des Lebens zu stehen. Sie merken nicht, dass sich draußen die ohnmächtige Wut der abgehängten Bevölkerung immer mehr anstaut und irgendwann explodieren wird. Axel Vornam ist der Regisseur, Bühne und Kostüme stammen von Tom Musch. Es spielen: Felix Defér, Stefan Eichberg, Oliver Firit, Stella Goritzki, Oliver Jaksch, Judith Lilly Raab, Ingrid Richter-Wendel, Sabine Unger und Tobias D. Weber.

Im Anschluss an beide Vorstellungen gibt es Publikumsgespräche.

Parallel zu den Baden-Württembergischen Theatertagen tagt auch der Arbeitskreis Junges Theater Baden- Württemberg. Über 100 Theaterschaffende aus diesem Bereich werden an Diskussionen, Fachgesprächen und Workshops teilnehmen und die Inszenierungen der jeweils anderen anschauen. Allen gemeinsam geht es um die Weiterentwicklung des Kinder- und Jugendtheaters, ein Bereich, in dem sich in den letzten Jahren schon viel getan hat. Nun gilt es, die Theaterkunst für Kinder und Jugendliche in der öffentlichen Wahrnehmung auf Augenhöhe mit jeglicher Kunst für erwachsenes Publikum zu etablieren. Natürlich ist dies auch ein Anliegen des Teams vom Jungen Theater Heilbronn um dessen Leiterin Bianca Sue Henne und die Theaterpädagoginnen Katrin Singer, Natascha Mundt und Lea Kaiser  die sich auch im Arbeitskreis Junges Theater engagieren.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.