„Orlando“ stellt sich vor!

Konstantin Krimmel singt den „Zoroastro“ in Händels „Orlando“

krimmel

Foto: Florian Lill

Nach „Così fan tutte“ wagt sich das Theater Heilbronn in Zusammenarbeit mit dem Württembergischen Kammerorchester und der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart zum zweiten Mal an eine selbst inszenierte große Repertoire-Oper. Händels „Orlando“, unter der musikalischen Leitung von Michael Form und in der Regie von Axel Vornam, hat am 5. März Premiere im Großen Haus.

In loser Folge stellen wir hier die Figuren dieser wunderschönen Barockoper und ihre Interpreten und Interpretinnen vor.

Den Anfang macht Bariton Konstantin Krimmel.

Wer und was ist Zoroastro in unserer Inszenierung?

Zoroastro ist der Besitzer und Geschäftsführer des Gloria Hotels, das in einem Krisengebiet als Zuflucht- und Rückzugsort dient. Allerdings entscheidet Zoroastro selbst, wer in den Schutz seines Hotels kommt, und versucht den vom Krieg erschöpften Orlando, der hin- und hergerissen ist zwischen Liebe und Pflicht, zu bewegen, sich endlich für eine Seite – und zwar für die der Pflicht – zu entscheiden.

Wer ist Konstantin Krimmel?

Ich bin 24, gebürtig aus Ulm und studiere derzeit im 7. Semester Bachelor Gesang bei Teru Yoshihara. Neben der Ausbildung im Lied- und Konzertfach habe ich bereits als Antonio in der Opernschulproduktion „Figaros Hochzeit“ Bühnenerfahrung gesammelt und bin sehr gespannt auf die weitere Arbeit mit Axel Vornam und allen Beteiligten aus „Orlando“ hier in Heilbronn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.