Schwitzen und Tanzen

Ganz außergewöhnliche Proben absolviert derzeit das Schauspielensemble des Heilbronner Theaters: Für das „Ballhaus“ von Steffen Mensching, ein Schauspiel ohne Worte, lernen sie Tanzschritte anstelle von Texten, trainieren Hebungen und Sprünge statt Monologe und Dialoge. Täglich acht Stunden, vier am Vormittag und vier am Abend, wird geprobt, um diesen Bilderbogen des 20. Jahrhunderts von den 20er Jahren bis zum Mauerfall mit Choreografien, gespielten Situationen, Live-Musik und über 160 originalgetreu erstellten Kostümen auf die Bühne zu bringen. Wir freuen uns schon, auf diese „Perle“ der Theaterliteratur an unserem Theater zeigen zu können.

Silke Zschäckel, Pressereferentin

Fotos: Fotostudio M42

4 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.