Wir ziehen um!

Nun ist es endlich soweit. Die Koffer sind gepackt, die Probengarderobe ist verstaut, die Probenmöbel ebenfalls … ein Umzug steht an.
In diesem Fall stimmt es aufs Wort, denn tatsächlich zieht die Produktion „Ladykillers“ von dem provisorischen Doppelstockhaus auf der Probebühne in das schmucke kleine Häuschen ins Komödienhaus. Angefangen hat alles mit einem kleinen Bühnenbildmodell. Jetzt steht das fertige Bühnenbild auf der Bühne des Komödienhauses. Ein kleines Traumhaus … und eine im wahrsten Sinne des Wortes wunderbare Arbeit, die die Gewerke und Technik da geleistet haben. Aber seht selbst, wie schön es geworden ist … In diesem hübschen Häuschen, werden ab dem 14. März 2014 drei alte Damen unfreiwillig in kriminelle Machenschaften eines angeblichen Streichquartetts hineingezogen. Eine britische Komödie vom Feinsten!

Und wer sich schon immer gefragt hat, wie aus Schauspielerperspektive eigentlich so eine Probe aussieht … bitteschön … auch da haben wir ein Foto (noch auf der Probebühne) geschossen. Darauf zu sehen sind fast alle Mitglieder des Inszenierungsteams von „Ladykillers“, außer die Kostümbildnerin, die zu diesem Zeitpunkt im Kostümfundus auf Kostümsuche war, und die Dramaturgin, die den Auslöser betätigte.

Stefanie Symmank, Dramaturgin

 

Probe Ladykillers Foto: Stefanie Symmank

Who is who bei den Proben?
Foto: Stefanie Symmank

 

Probebühne Foto: Stefanie Symmank

Das „Häuschen“ auf der Probebühne.
Foto: Stefanie Symmank

Bühnenbild Ladykillers Foto: Stefanie Symmank

Vom Modell (vorne) auf die Bühne (hinten).
Foto: Stefanie Symmank

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.